Magento Open Source Version 2.3.2 jetzt live

Kürzlich erschien die neuste Version des beliebten Online-Shop-Systems. Vollgepackt mit hunderten Verbesserungen steht es inzwischen zum Download bereit.

Über 200 Anpassungen an den Funktionen am Kernprodukt, über 350 Pull-Anfragen, die von der Community beigesteuert wurden und über 75 Verbesserungen der Sicherheit: das sind die Zahlen, mit denen das Update 2.3.2 Magento-Kunden begeistert.

Für eine detaillierte Beschreibung aller Änderungen stehen die Informationen in den Release Notes von Magento zur Verfügung. Eine knappe Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen finden Sie hier:

Grundlegende Maßnahmen zur Systemsicherheit

Um die potentielle Gefahr schwerwiegender Sicherheitsmängel abzuwenden, sollte das neueste Update für Magento 2, respektive die aktuellsten älteren Versionen zeitnah heruntergeladen werden, für die die Lösungen übertragen wurden. Dies betrifft die Versionen: 2.2.9, 2.1.18, 1.14.4.2 und 1.9.4.2.

Mögliche Angreifer könnten das System über Cross-Site-Scripting- (XSS-) sowie Remote-Code-Execution-Attacken schädigen, oder sogar übernehmen und an sensible Daten gelangen. Magento gibt bekannt, dass eine Ausnutzung dieser Sicherheitslücken bislang nicht bekannt ist, aber bei einem erfolgreichen Angriff sowohl Kundendaten als auch Administrationszugänge gefährdet sind.

 

PayPal-Payflow-Checkout um reCAPTCHA-Modul von Google ergänzt

Häufiger wurden Magento-Entwicklungen angegriffen, die das Payflow-Pro-Modul im Bestellformular verwendeten. Aus diesem Grund wurde jetzt das neue PayPalRecaptcha-Modul mit reCAPTCHA und CAPTCHA von Google dem Checkout-Formular hinzufügt und die Sicherheit beim Bestellabschluss wiederherstellt.

 

Steigerung der Performance

Verbesserungen im Bereich Performance betreffen besonders Seitenladezeiten unter Hochlast und die möglichst gleichzeitige Anzeige von Produktseiteninhalten und dazugehörigen Bildern.

  • Spürbare Verbesserungen der Rückmeldezeit der ShopStartseite
  • Der gleichzeitige Zugriff auf den BlockCache wurde um circa 20% beschleunigt
  • LadezeitOptimierung der Bildgalerie der Produktseiten
  • Verbessertes SeitenRendering: der weniger wichtige JavaScript-Code wurde weiter unten im Startseiten-Code lokalisiert, sodass die Seite schneller vollständig angezeigt wird, bevor diese Elemente geladen werden

 

Anpassungen der Infrastruktur

Dieser Bereich umfasst etwa 130 Anpassungen am Kernprodukt, die vor allem das Framework und folgende Module betreffen: Catalog, Sales, Checkout/One Page Checkout, UrlRewrite, Customer/Customers UI. Nähere Informationen finden Sie über den obigen Link.

 

Verbesserungen des Händler-Tools

  • RabattCoupon-Generierung
  • Größere Produktmengen können nun gleichzeitig bearbeitet werden
  • DatenExport liefert beim Übertragen größerer Datenmengen keine Verbindungs-Time-outs mehr

 

Anpassungen von Dritthändler-Erweiterungen

Die Amazon-Pay-Erweiterung ist jetzt mit den Vorgaben der DSGVO sowohl für Großbritannien als auch für Deutschland kompatibel.

 

 

Weitere Anpassungen und Fehlerbehebungen, die besonders den Quellcode der Magento-Shop-Software betreffen, können Sie im Detail in den Release Notes einsehen.

Bei Fragen oder Problemen mit Ihrer Magento-Installation oder dem Wunsch nach Unterstützung bei der Wartung des Systems können Sie gerne jederzeit unseren Support kontaktieren.

Magento-Support kontaktieren

 

Quelle: Magento Release Notes 2.3.2