OXID Update-How-To für kleine und mittelgroße Onlineshops

Updates sind wichtig und nicht selten sicherheitskritisch. OXID-eSales-Onlineshops sollten in regelmäßigen Abständen auf den aktuellsten Stand gebracht werden.

Uli Häfele Foto

Uli Häfele

Business Consultant

Das Update eines Onlineshops ist nicht immer unkritisch, daher hat sich folgende Vorgehensweise bei kleinen bis mittelgroßen Shops bewährt:

  • Backup des Shops (Files und Datenbank)
  • Vorbereiten des Updates (Hierzu hat OXID selbst einige nützliche Punkte zusammegestellt)
  • Prüfen der OXID Installation
  • Ausführen des Updates
  • Testen aller wichtigen Funktionen (Kategorieansicht, Detailansicht, Bestellung, User-Bereich, Backend)

Den optimalen Zeitpunkt für das Update erfragen Sie am besten bei Ihrer Online-Marketing-Agentur. Wenn diese ein sauberes E-Commerce-Tracking bei Ihnen integriert hat, wird die Agentur Ihnen sagen können, an welchem Wochentag um welche Uhrzeit ein kurzfristiger, geplanter Ausfall am wenigsten potenzielle Käufe negativ beeinflusst.

 

Wenn wir uns nicht sicher sind, das das Update problemlos verlaufen wird, kopieren wir den OXID-Onlineshop im Vorfeld auf ein Entwicklungshosting, updaten das System und testen alle Funktionen durch.

Haben Sie an dieser sicheren Variante Interesse, kontaktieren Sie unverbindlich unseren Support:

Support anfragen