Seite drucken in TYPO3

Hier wird Ihnen eine Lösung zum Einbinden eines Drucksymbols bzw. einer Vorschau ohne Extensions angeboten.

Steffen Schmitt Foto

Steffen Schmitt

Software Architect

Grundsätzlich gib es die Möglichkeit eine Seite auch ohne CSS zu drucken. Eine print.css hat aber viele Vorteile gegenüber dem „einfachen“ Drucken. Hier werden etwa Webschriften durch Printschriften ersetzt und störende Werbung wird nicht mit ausgedruckt. Die CSS-Datei binden Sie für Print folgendermaßen in Ihr Typoscript ein:

##  Print CSS
page.includeCSS.file2 = fileadmin/templates/css/print.css
page.includeCSS.file2.media = print

 

Um nun dem Besucher anzuzeigen, dass eine Druckversion vorhanden ist, können Sie im Frontend ein Druckersymbol einbinden. Zusätzlich ermöglicht der Code eine Druckvorschau. Dazu platzieren Sie zunächst einen Marker im Template:

PRINT = TEXT PRINT.typolink { value = drucken parameter.data = page:uid additionalParams = &print=1 target = _new }

 

Dann wird die vorhandene CSS-Datei eingebunden:

page.includeCSS {
    file1.media = screen
    file2 = fileadmin/template/css/print.css
    file2 {
        title = Druckversion
        media = print
    }
}

 

Und schließlich folgt zur Abfrage des Parameters eine einfache Bedingung:

# Standard CSS Datei - wird ggf. überschrieben
page.includeCSS.file1 = fileadmin/template/css/style.css
[globalVar = GP:print=1]
# Wenn &print=1 an die Adresse angehängt wird, läd das Print.css
page.includeCSS.file1 = fileadmin/template/css/print.css
[global]

 

Möchten Sie umfassende Unterstützung oder Beratung zum Betrieb und Wartung Ihrer Webpräsenz, fragen Sie einfach unsere Experten

mit unserem TYPO3-Support sprechen